Walvis

Die Walvis wurde im Jahr 1918 auf der Werft Janssen in Druten gebaut. Sie ist relativ klein und schlank gebaut.

Aus der Zeit 1918-1970 ist leider wenig über dieses Schiff bekannt. Ende der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, wurde das Schiff als Fischereifahrzeug außer Dienst genommen und von Gebrüder Kramer in Zaandam zum Sportboot umgewandelt. Nach mehreren Besitzerwechseln wurde das Schiff in der Mitte der 90er Jahre umgebaut zum Segelschiff.

Seit 1997 wurde es von M. Sterk als Hausboot genutzt zu dem ein offizieller Liegeplatz in Enkhuizen gehörte. In der Segelsaison ging es auch über das IJsselmeer hinaus. Trotz der Tatsache, dass das Schiff nicht wie ein seetüchtiges Segelschiff gebaut wurde ist es zugelassen für Küsten- und Ostsee und segelt extrem gut. Oktober 2015 wurde die Waalschokker mit den Namen Walvis von einen deutschen Ehepaar gekauft welches es zum neuen Heimathafen in Carolinensiel (Museumshafen) überführt. Da das Jahr dem Ende entgegen ging mußte die Überführung in Emden wegen starken Nebel abgebrochen werden. Im April 2016 hat das Schiff den zukünftigen Heimathafen in Carolinensiel angelaufen.